Schönheit durch die Augen des professionellen Visagisten

https://www.dermacolmake-upcover.com/images/blog/400-clanek.jpg

Dermacol - Redakce

Schönheit durch die Augen des professionellen Visagisten

Tomáš ist schon im achten Jahr Visagist der Marke Dermacol. In dieser Zeit konnte er bei seiner alltäglichen Arbeit die Dermacol Produkte so gut wie nur wenige kennenlernen. Welche Produkte hält er für ein absolutes Muss und was denkt er als professioneller Visagist über Dermacol Make-up Cover? Was sind seine Tipps für eine schöne und gesunde Haut und wovon sollten Sie sich für die kommende Herbstsaison inspirieren lassen?

Tomáš Vida 

Profi des Jahres der Slowakischen Republik in der Kategorie „Make-up“ in den Jahren 2009 und 2010

Meister der Slowakischen Republik im Schminken für das Jahr 2009

Gewinner des Wettbewerbs Beauty Expo Cup Praha 2009

Fünffacher absoluter Gewinner des Beauty-Wettbewerbs „Gesicht des Jahres“ 2009, 2010, 2013, 2015, 2017

 

DC: Wie lange arbeitest du schon mit der Marke Dermacol und wie hat diese Zusammenarbeit überhaupt begonnen?

Tomáš: Als Visagist arbeite ich für die Marke Dermacol schon seit 2012. Bei Dermacol habe ich als Leiter einer Verkaufsstelle angefangen. Dieses Jobangebot empfahl mir damals eine Bekannte. Ich lernte also Dermacol und seine Produkte auch von einer anderen Seite als der des Visagisten bei Promo-Aktionen, beim Fotografieren oder beim Drehen kennen. Als professioneller Visagist arbeitete ich natürlich paralell weiter und habe es nach Jahren harter Arbeit dazu gebracht, ein offizieller Visagist dieser Marke zu werden.

 

 

DC: Und erinnerst du dich noch, was deine erste Arbeit für Dermacol als Visagist war?

Tomáš: Ich erinnere mich an Ilona, damalige Marketingmanagerin für den Export, die mich anrief für das Studio, um für die Exportabteilung zu fotografieren. Sie wollte, dass ich ihr eine Portfolioprobe mit Fokus auf kräftiges Schminken schicke. Das war damals für Promobilder unserer Auslandsdistributoren häufig gewünscht.

 

 

DC: War es schon immer dein Traum, ein Visagist zu werden?

Tomáš: Ja. Als Kind habe ich immer gezeichnet und später wurde mir bewusst, dass ich ein Visagist werden möchte. Ich habe auch einen Abschluss der Mittelschule im Fach „Maskenbildner – Perückenmacher“.

 

 

DC: Was macht dir an deiner Arbeit am meisten Spaß?

Tomáš: Am besten gefällt mir die kreative Seite, die Möglichkeit, die eigene Fantasie einzubeziehen. Die Möglichkeit zu haben auch eine auf den ersten Blick ganz gewöhnliche, unauffällige Frau in ein wunderschönes Wesen zu verwandeln, das ist der Zauber. Frauen stellen für mich die größte Inspiration dar. Deshalb macht es mir großen Spaß, Verwandlungen mit Hilfe von Dermacol umzusetzen. Das ist keine eintönige Arbeit, es ist immer was Neues.

 

 

DC: Hattest du Dermacol schon gekannt, bevor du für die Firma gearbeitet hast?

Tomáš: Schon als Kind kannte ich die Produkte aus der Reihe der Körperpflege und der Sonnenschutzreihe. Und als Visagist lernte ich Dermacol über das tolle Dermacol MAKE-UP COVER und das Fixierpuder Invisible Fixing Powder kennen.

 

 

 

DC: Und welche sind jetzt, nach so vielen Jahren der Zusammenarbeit, deine Lieblingsprodukte von Dermacol?

Tomáš: Bei meiner Arbeit benutze ich am häufigsten Invisible Fixing Powder, Make-up Grundierungen, Caviar Long-stay Make-up & Corrector, automatische Lidstriche 16H Matic Eyeliner, verlängernde Wimperntuschen Ultratech Mascara und Vampire Mascara und natürlich langanhaltende Lippenstifte 16H Lip Colour. Aus der Hautkosmetik lasse ich nichts kommen auf die Hydratationsmaske für den Bereich unter den Augen Hyaluron Therapy Refreshing & Hydrating Eye Mask, das Serum BT CELL Intensive Lifting & Remodeling Care und die Hydratationshautcreme Aqua Beauty. Privat nutze ich sehr gerne die Reihe Black Magic, vor allem die Peel-Off Maske Black Magic Detox & Pore Purifying Peel-of Mask, die mattierende Grundierung Matt Control Make-up Base und Matt Control Make-up.

 

 

DC: Was denkst du als Visagist über Dermacol MAKE-UP COVER?

Tomáš: Es ist ein Produkt mit universeller Nutzbarkeit. Egal ob als vorzüglicher, hoch deckender Korrektor oder als für professionelles Schminken oder Filmen geeignetes Make-up. Die Haut wirkt nach seiner Benutzung einheitlich und sauber. Toll ist es auch für den Körper, bei verschiedenen Vorführungen. Manchmal, wenn ich einen nicht so extrem deckenden Effekt brauche, mische ich es mit einer Creme um einen helleren, natürlicheren Effekt zu erzielen.

 

 

DC: Was macht dir an der Arbeit bei Dermacol Spaß? Hat es dir etwas Neues gebracht?

Tomáš: Es gefällt mir sehr, dass Dermacol sich immer nach vorne bewegt, jeden Monat werden neue Produkte vorgestellt und in den Jahren, in denen ich die Möglichkeit hatte, für Dermacol zu arbeiten, habe ich gesehen, dass in jeder Hinsicht unglaubliche Fortschritte gemacht wurden. Diese Zusammenarbeit gab mir viele Erfahrungen für das Leben sowie unvergessliche Momente. Man kann sagen, dass ich hier herangewachsen bin, ich habe viel gelernt. Ich konnte auch dank Dermacol viele interessante Orte und Leute kennenlernen, besonders in Zusammenarbeit mit der Exportabteilung. Ich habe Dienstreisen nach Vietnam, Kasachstan, Armenien unternommen. Ich durfte im Rahmen der Hair & Make-up Show mit unseren Distributoren aus Jordanien und dem Libanon zusammenarbeiten.

 

 

DC: Was alles beinhaltet deine Arbeit neben der Arbeit für Dermacol? Woran arbeitest du sonst?

Tomáš: Ich arbeite viel mit Beauty und Fashion Zeitschriften und mit dem Slowakischen Fernsehen beim Fotografieren und Drehen, ich schminke Editorials. Ich mache auch private Veranstaltungen – ich schminke und kämme für Hochzeiten, Bälle, ich habe meine private Klientel. Ich arbeite auch als Visagist für Modeschauen tschechischer und slowakischer Modedesigner. Im Slowakischen Fernsehen vertrete ich die Marke Dermacol in einem Liveauftritt in der Sendung „Damenklub“. Ich spreche mit der Produktion immer ein bestimmtes Thema ab, womit wir uns dann im Liveauftritt auseinandersetzen. Ich zeige da verschiedene Schminktechniken und ich berate die Zuschauerinnen mit Tipps und Tricks, die sie beim Schminken im Alltag nutzen können.

 

 

DC: Welche sind deine interessantesten Arbeitserfahrungen?

Tomáš: Alle Arbeitsanlässe sind spannend, weil es immer etwas anderes ist. Aber wenn ich nur einige hervorheben soll, dann bspw. die Mitarbeit in Paris bei dem bekannten Fotografen Andre Rau und dem Team der französischen Vogue.

Sehr spannend war auch die Mitarbeit mit Dermacol im Rahmen des Filmfestivals in Karlovy Vary, wo ich die Gelegenheit hatte, nicht nur tschechische und slowakische Schauspielerinnen und Modelle, sondern auch den Oskar-Regisseur Barry Levinson, die Schauspielerin Anna Paquin oder den Schauspieler Tim Robbins zu schminken .

 

 

DC: Ich weiß, dass du in der Slowakei an dem Wettbewerb „Gesicht des Jahres“ teilnimmst, den du auch mehrfach gewonnen hast. Kannst du uns dazu was Näheres sagen?

Tomáš: Es geht um einen Wettbewerb für Visagisten, der jedes Jahr ein genau vorgegebenes Thema hat. Über den Gewinner entscheidet eine aus Fachleuten zusammengesetzte Jury. Ich wurde insgesamt fünfmal Gesamtsieger, in den Jahren 2009, 2010, 2013, 2015 und 2017. Mir gefällt an diesem Wettbewerb, dass wir immer kreativ das vorgegebene Thema gestalten müssen. Für mich ist es eine Herausforderung, mich von der Konkurrenz abzuheben und etwas Anderes, Neues, meine Wahrnehmung der Schönheit zu zeigen. Man kann sagen, dass es darum geht, über sich selbst hinauszuwachsen.

 

 

DC: Hast du irgendwelche professionellen Ticks? Was fällt dir auf an Menschen, an Frauen, im Alltag?

Tomáš: Ich beobachte ununterbrochen und automatisch Frauen und deren Aussehen, ob ich will oder nicht, ich kann nicht darüber hinwegsehen. Ich kann mir unmittelbar vorstellen, wie ich sie stylen würde, manchmal richtiggehend ändern würde, was ich bei ihnen betonen oder wiederum abschwächen würde.

 

 

DC: Arbeitest du an dir? Nimmst du an verschiedenen Kursen teil oder bist du eher ein Autodidakt?

Tomáš: Man lernt das ganze Leben lang und das gilt sicher auch in meinem Beruf. Alles bewegt sich nach vorne, deshalb musste ich mich auch ständig perfektionieren. Zuletzt habe ich eine Masterclass in London mit Mario Dedivanovic, dem Visagisten von Kim Kardashian absolviert. Der Schwerpunkt dieses Kurses lag auf dem „soft glam make-up“, also ein kompletter Make-up-Look mit Konturierung des Gesichts, der zwar markant ist, aber dennoch nicht schwer wirkt. Mit diesem Kurs bestätigte ich mir selber, dass ich die richtigen Techniken anwende, habe aber gleichzeitig auch andere Anwendungsarten des Schminkens gelernt. Ich konnte auch viele neue Produkte kennenlernen und mitnehmen, mit denen ich bisher nicht gearbeitet hatte.

 

DC: Wenn du die Möglichkeit hast, nach deinen eigenen Vorstellungen zu schminken und nicht an eine strikte Vorgabe gebunden bist, woher bekommst Du deine Inspiration?

Tomáš: Am meisten inspirieren mich Fotografien, ich bewundere viele Fotografen und Designer. Ich sammele auch gerne Bücher mit Kunst- und Modefotografie sowie Fashionmagazine. Ich lasse mich natürlich auch im Internet inspirieren, heutzutage vor allem in sozialen Netzwerken wie bspw. Instagram. Inspiration ist eigentlich überall um mich. Direkt beim Fotografieren oder Drehen inspiriert mich dann auch das Modell selber, oder das Styling, der Schmuck, irgendein Detail.

 

 

DC: Was denkst Du, wobei machen Frauen beim Schminken die größten Fehler?

Tomáš: Die häufigsten Fehler beim Schminken sind ein falscher Farbton des Make-ups, unbehandelte oder falsch behandelte Augenbrauen, nicht richtig aufgetragenes Rouge, nicht schattierte und zu scharfe Schminkübergänge und nicht zuletzt ist es auch oft ein schlecht gewählter Farbton des Lippen- oder Augenstifts.

 

 

DC: Auf welche Gesichtszüge sollten Frauen sich fokussieren, was sollten sie betonen, wenn sie keine Zeit für großes Make-up haben?

Tomáš: Für das elementare Schminken im Alltag würde ich 5 Dinge nennen – Hydratationscreme, einen deckenden Korrektor, Wimperntusche, Rouge und Lippenstift oder Lipgloss. Nicht immer ist es nämlich notwendig, ein voll deckendes Make-up oder eine Schicht Puder aufzutragen. Dessen Funktion erfüllt ein hochwertiger Korrektor und für eine eventuelle Tönung der Haut kann man die leichte BB Creme oder eine Tönungscreme mit LSF verwenden.

 

 

DC: Was ist dein Tipp für eine schöne Haut?

Tomáš: Die Grundlage ist eine gesunde und saubere Haut, deshalb empfehle ich einer Kundin immer neben den dekorativen Produkten auch Produkte für die Hautpflege. Das Wichtigste ist nämlich eine regelmäßige Pflege, das folgende Schminken unterstreicht dann nur noch das schöne Gesicht.

 

 

DC: Der Herbst rückt näher. Können wir für diese Saison spezielle kosmetische Trends erwarten, einen anderen Make-up-Stil?

Tomáš: Was die Trends angeht, ist der „nude look“ immer aktuell, idealerweise mit BB oder CC Cremes, mit strahlender und vor allem gesunder, glänzender Haut. Ein minimalistisches Make-up wird stilvoll ergänzt durch kräftige, tiefe und intensive Lippenstifttöne – rot, lila, burgund. Seine Rückkehr feiert auch Lipgloss in Tönen von nude bis zu metallisch mit Glitzereffekt. Zum abendlichen Make-up gehören aufgehellte Wangenknochen, Apricot Rouge kann man dann toll mit den Schoko- und Zimttönen der Lidschatten ergänzen. Kräftige „Katzenaugen“ wurden durch subtilere und raffiniertere dünne Linien abgelöst. Sehr trendy sind immer noch gepflegte Augenbrauen, mit Stift fertiggezeichnet und mit Gel fixiert.